login
Schauen Sie sich doch auch mal meinen Blog an: www.stefanbarme.de.
Dort ist es noch viel schöner und interessanter als hier.
Meine Qualifikationen:

quali

Studium und wissenschaftliche Ausbildung:

1990 – 1996 Übersetzerstudium an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Germersheim): Portugiesisch, Englisch und Ergänzungsfach Wirtschaft; Diplomprüfung mit der Gesamtnote sehr gut
1996 – 2000 Promotion in Romanischer Sprachwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz; Abschluss mit der Höchstnote summa cum laude
Mai 2008/Januar 2012 Habilitation in Romanischer Sprachwissenschaft an der Universität Trier mit einer Arbeit zur Grammatik der fünf „großen“ romanischen Sprachen (Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Rumänisch und Spanisch); venia legendi für das Fach Romanische Philologie (Sprachwissenschaft)

Längere Studien- und Forschungsaufenthalte im Ausland:

1992 – 1993 einjähriger Studienaufenthalt in Lissabon mit einem Stipendium des Erasmus-Programms
Juli 1997 Forschungsaufenthalt in Lissabon mit einem Stipendium des portugiesischen Instituto Camões
1997 – 1998 sechsmonatiger Forschungsaufenthalt in Brasilien mit einem Doktoranden-Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD)
Außerdem: ab 1998 längere Studien- und Forschungsaufenthalte in den folgenden Ländern: Frankreich, Spanien, Kuba, Dominikanische Republik, Portugal, Brasilien, Curaçao (Niederländische Antillen), Albanien, Rumänien, Griechenland und Italien.

Berufliche Tätigkeiten:

2002 – 2005 Dozent an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Germersheim): Ausbildung von Übersetzern und Dolmetschern, v.a. im Übersetzen von Wirtschaftsfachtexten und in Sprachwissenschaft
2007 – 2008 Dozent für Romanische Philologie an der Georg-August-Universität Göttingen
2008 – 2010 Vertretung einer Professur für Romanische Sprachwissenschaft am Romanischen Seminar der Universität zu Köln
2010 – 2011 Arbeit an einem Buch zum gesprochenen Französisch (siehe hierzu unter Publikationen)
2011 – 2012 Arbeit an verschiedenen Buchprojekten (siehe hierzu unter Publikationen)
2012 – 2013 Gastprofessur am Institut für Romanistik der Universität Wien
Seit 2013 selbständiger Autor und Übersetzer

Auszeichnungen und Preise:

1997 – 1998 Doktoranden-Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD)
1998 – 2000 Promotionsstipendium der Landesgraduiertenförderung Rheinland-Pfalz
11. Juli 2001 Preis der Johannes Gutenberg-Universität Mainz für eine hervorragende Dissertationsschrift
29. November 2001 Iberoamerikapreis der Generalkonsuln der spanisch- und portugiesischsprachigen Länder in Frankfurt am Main für die beste portugiesischsprachige wissenschaftliche Arbeit
und last but not least: Autor mehrerer Bücher sowie einer Vielzahl von Fachaufsätzen und Vorträgen zu den romanischen Sprachen (siehe hierzu unter Publikationen)